Mittwoch, 4. Juli 2018

Gartenrundgang Juni 2018

 Unser Naschgarten Anfang Juni
Die Himbeeren schießen in die Höhe
Die Erdbeeren wollen dieses Jahr nicht so wirklich

 Obwohl wir eigentlich eine späte Sorte haben, gibt es die allererste Himbeere schon jetzt!

Die zwei Johannisbeerbüsche sitzen dick voll mit Beeren - ich habe 1,5kg geerntet und gleich mit einem Rest Himbeeren vom letzten Jahr entsaftet. Das JoHim Gelee ist auch schon fertig...

 Wenn die Pfirsiche mal alle reif und schön werden - dann können wir uns vor Obst nicht retten!!

Kirschenernte 2018: ca. 6kg Süßkirschen!!! Donnerstag geerntet, Freitag entsteint, nachmittags 7 Gläser eingekocht! Alles Premieren :-)


 7 minus 1 Glas eingekocht - eins ist aufgegangen und wurde Grütze!

 Clematis auf der Terrasse
Ich dachte, ich hätte zwei verschiedene Farben gepflanzt - vielleicht ist eine nicht angewachsen...

 Das soll ja mal wieder ein schöner Sitzplatz im Garten werden...

 Töchterchen hat sich Eisbegonien im Gartencenter ausgesucht 

Terrasse vom Efeu befreit, jedenfalls den Boden...


Herzliche Grüße
Anika

Sommergarderobe 2018

Der Urlaub naht und ich nähe mir noch ein paar Teilchen, für's Töchterchen noch ein paar Teilchen... und drücke mich damit (bisher) erfolgreich vor der Softshelljacke! Ja, ich habe Bammel den schönen Stoff anzuschneiden, der hier seit gefühlten 3 Jahren liegt. Wahrscheinlich sind's nur zwei.... Aber ich glaube fest daran, daß ich solch eine Jacke im Sommerurlaub nicht brauchen werde!

Uuuuh, angefangen im Mai mit einer Upcycling-Carmen nach einem Schnitt von Pattydoo. Ich wußte, da muss noch ein Männerhemd mit einem schönen Karomuster auf dem Dachboden liegen, das mein Mann aussortiert hat. War es auch - leider mit einem großen Druck und einer Stickerei auf dem Rücken. Die mußte nun leider zerschnitten werden, weil ich unbedingt den Saum beibehalten wollte:

 Da ist es noch ein Herrenhemd....

 ... und hier schon eine Damenbluse!

 Der Armabschluss ist letztendlich etwas eng geworden, so daß es nicht mehr "freiwillig" über den Ellenbogen rutscht. Aber es ist ja auch nur ein Probestück...

 Den Kragen habe ich mit Jeans-Schrägband eingefasst, welches ich mal für etwas ganz anderes gekauft habe und deshalb reichte es nicht mehr für die Ärmel.

 Wie gesagt, etwas abgeschnitten oben, aber der größte Teil des Motivs ist vorhanden!

Auch auf den Ärmeln sind Patches oder Stickereien drauf

Es folgte ein Cardigan "Mary" ebenfalls von Pattydoo aus einem tollen Pusteblumenstoff von Buttinette. Da er von links fast komplett weiß ist, gefiel mir der Abschluss mit einer einfachen versäuberten Kante nicht...


...deshalb habe ich den Schalkragen um 5cm umgeschlagen und mit einem einfach Geradstich abgesteppt. Nun fällt die Kante nicht mehr nach außen um.
Leider gibt's kein weiteres Tragefoto...

Nachdem von Puzzeltrinchens "Pia" mit den Einhörnern noch genug für ein 3/4 Shirt für mich übrig blieb, habe ich mir das entsprechende Damenschnittmuster von Pattydoo - eine weitere Sara - auch mit Einhörnern genäht:

 Der Stoff reichte wirklich nur knapp - es "musste" auch hinten eine Passe aus Spitze sein.
Die habe ich entsprechend der vorderen Passe zugeschnitten.

 Morgens schnell fotografiert...

Und wenn's alleine nicht klappt, muss das Töchterchen knipsen:


 Des weiteren geplant und zugeschnitten sind:


 Dabei kamen heraus:

 Eine Lady Topas von Farbenmix
Mit Jerseykragen und dem Rest aus Viscose, trägt sich wunderbar luftig-locker.
Die nächste würde ich untenrum etwas weiter machen.

Eine Liv von Pattydoo, mal in Gr. 42, etwas enger als sonst, mit dem großen Ausschnitt vom Rollkragen (etwas zu weit geraten...)

Eine My Yara von petit & jolie mit Spitzen-Rückenteil
Die Stoffe habe ich letztes Jahr aus dem Dänemark-Urlaub mitgebracht, die mussten ja nun endlich mal vernäht werden...

 Die My Yara ist ein toller Schnitt, der Stoff bzw. die Spitze ist etwas schwerer und man merkt es im Rücken, aber das wird sich zeigen. Bisher hatte ich sie nur für's Foto an...

Und hier nochmal alle 3 Teile zusammen!

Auf dem letzten Stoffmarkt habe ich für's Puzzeltrinchen endlich auch mal einen Panelstoff von Stenzo gekauft und ihr nun eine ärmellose "Leonie" von Pattydoo in 146 genäht. Der Rest reichte noch für ein Pia-Vorderteil. Das Shirt habe ich erst heute morgen fertig gehabt und sie trägt es gerade bei ihrer Radtour *freu*

 Die Leonie mit Ausschnitten auf die feine Art (Streifenversäuberung) und einem Wellensaum.
Der hat nicht ganz so schöne Wellen ergeben, weil er MIT dem Fadenlauf genäht ist und nicht QUER zum Fadenlauf. Aber das geht bei diesen Panels ja nicht anders...

Der Rest-Rest reichte nicht für eine Shirtseite, für Puppensachen ist das Muster zu groß... 
Mal sehen, was wir daraus noch zaubern.

Eine "Flotte Beinfreiheit" Hose ist auch genäht, aber sie sitzt noch nicht optimal, da muss ich noch nachbessern...

Bis Freitag muss ich noch ein bißchen was vorbereiten, ich möchte noch Shorts für Mädels nähen und vielleicht gehe ich doch endlich die Softshelljacke an...

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Norden
Anika

Sonntag, 10. Juni 2018

Neue Stoffe - neue Teile

Im Mai kam ich an neuen Stoffen einfach nicht vorbei - erst musste ich wegen eines verhunzten Shirts noch einmal ins Stoffcentrum nach Maschen und einen bestimmten Stoff nachkaufen (der natürlich nicht alleine blieb, sondern ein paar Freunde mit nach Hause brachte) und dann kam ja einige Tage später auch noch der Stoffmarkt in Bremen. Auch von dort habe ich eine volle Tasche mitgebracht. Wenn die voll ist, ist auch meist das Geld alle - oder umgekehrt?! Egal...

Normalerweise kaufe ich ja wirklich projektbezogen, also ich habe schon konkrete Teile im Kopf, die ich draus nähen möchte und meist weiche ich auch nicht davon ab. Aber manchmal braucht's halt, bis der Stoff dann wirklich vernäht wird...

 von oben nach unten:
der nachgekaufte French Terry / Sommersweat für Schwiegermama
ein doppelter, verbundener Baumwollstoff, der eine Hose werden soll
1m Anker-Jersey für ein Shirt für mich
1m Einhorn-Jersey für mein Puzzeltrinchen

 Selbstverständlich mit Glitzer!



So richtig konnte man mir keine Bezeichnung sagen im Laden.
Ich hoffe, daß er trotz der Dopplung schön leicht ist für eine flatterige Sommerhose!

Und hier die Stoffe, die alle vom Stoffmarkt mit zu mir nach Hause wollten, ich konnte mich nicht wehren!!!

 Natürlich brauche ich jetzt jede Menge Overlockgarn!
Die 8 Konen kosteten zusammen 15 EUR, der Preis war an fast jedem Stand gleich.

 Das sollen Shirts für meine Mama werden

 Daraus möchte ich mir Shirts nähen, brauche ein paar Basics....

 Püppis für meine Püppi - es soll ein einfaches Hänger-Kleidchen werden

Ein wunderschönes Panel mit passender Meterware für ein Shirt für mich.
Wobei aus dem Sommersweat wohl eher ein Pulli wird.
Eigentlich nicht wirklich meine Farben, aber der Stoff hat's mir angetan und vor allem auch der ausgestellte Pulli am Marktstand....

In den nächsten Tagen entstanden daraus folgende Teilchen:

Eine "Sara" von Pattydoo mit einer vorderen Spitzenpasse und den maritimen Ankern


 Spitze mit der Overlock zu nähen macht echt Laune!
Nichts verzieht sich, beide Lagen sauber aufeinander genäht!

Das fertige Shirt mit Ausschnitt und Ärmel auf die feine Art, der Bund ist nur gesäumt und mit einem Zierstich genäht.

Eine weitere Sara, aber ohne die Passe vorne und der entsprechende Kinderschnitt "Pia" mit Bündchen für das Puzzeltrinchen.

Aus dem lila melierten Stoff enstanden 2 Amys, ein Raglanshirt von Pattydoo. Und zwar wie bestellt von meiner Schwiegermama mit einem großen Rollkragen aus kontrastigem Stoff und eine aus den Resten für mich:

Für die Fotosession ging's mal wieder nach draussen in den strahlenden Sonnenschein, der hier schon seit Wochen herrscht. Das ist kein Frühling mehr, das ist schon Hochsommer, was die Temperaturen angeht!

 
  Links in Gr. 54 und jeweils 1cm vom Bruch weggelegt, alle Teile um 11 bzw. 14cm verlängert, Ärmel und Bund einfach mit Zierstichen gesäumt.
Rechts in Gr. 40 mit Bündchen am Ausschnitt und Spitze am Saum.
Ich habe sie wie gesagt etwas verhunzt und musste 15cm wieder ansetzen, deshalb auch die Spitze, damit's wieder nach was aussieht...
Bei den Armabschlüssen bin ich mir noch nicht sicher, was ich mache.
Geplant war auch Spitze, sie sind aber so schön lang und eng - vielleicht säume ich auch einfach nur ;-)

 
 Eventuell werde ich auch den Halsabschluss nochmal absteppen. 

 4cm breite Spitze vom Stoffmarkt


Weitere Teile habe ich zugeschnitten, aber weder fotografiert, noch bisher genäht - davon also später mehr! Aber ich will zusehen, daß ich die Sommergarderobe bis zum Urlaub Mitte Juli fertig habe. Muss ja...

Herzliche Grüße
Anika